Android TV Box: inakustik Internet TV Box Testbericht

Inakustik ist Teil der Braun-Gruppe und hat sich in den letzten 30 Jahren kompromisslos einem wunderbaren, sauberen Klang und einer scharfen Bilddarstellung gewidmet. Daher steht das deutsche Unternehmen zum einen für hohe Qualität und zum anderen für Innovationen. Die Android TV Box passt somit prima ins Konzept, denn sie verwandelt jeden Fernseher in einen Smart TV.

Verarbeitung und Ersteindruck: Neue Technologien und eine schnelle Anbindung

Die Internet TV Box von inakustik ist eine kompakte Lösung in einer Kunststoffhülle und wirkt sehr edel und modern. Die Verarbeitung ist dabei qualitativ hochwertig und misst nur wenige Zentimeter (16 x 13 x 11 cm). Dabei findet es neben jedem Fernseher leicht Platz und bietet verschiedene Anschlussmöglichkeiten. Dieser Mini-PC wird über ein HDMI-Kabel angeschlossen, sodass auch ein AV-Receiver als Anschlussgerät dienen kann.

Sollte der vorhandene Bildschirm über keine HDMI Anschlussmöglichkeit verfügen, ist es auch möglich, diesen über analoge Videosignale zu erreichen. Des Weiteren steht dem Nutzer der neuen Android TV Box auch ein optischer Digitalausgang zur Verfügung, sodass zumindest die Audiodaten in höchstmöglicher digitaler Qualität, auch bei älteren AV-Receivern einen Surround Sound ermöglichen.

Die Verbindung der inakustik TV Box in ein heimisches Netzwerk erfolgt dabei dann schnell und einfach, entweder über eine sichere WLAN-Verbindung oder über eine sehr schnelle Ethernet-Anbindung. Hierbei ist jedoch zu erwähnen, dass Letztere für einen Videostream angebrachter ist, als die kabellose Variante.

Ausstattung ist solide aber ausbaufähig

Die Android TV Box  nutzt die aktuelle Version 4.2 des Google Android Betriebssystems und ist somit äußerst vielseitig einsetzbar. Im Inneren arbeitet ein Dual Core Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1 GHz, welchem ein 1 GB DDR3 RAM für flüssige Verarbeitungen zur Seite steht.

Außerdem ist die TV Box von inakustik mit einem eigenen Grafik-Prozessor und einem Scaler ausgestattet, wodurch die Wiedergabe von 1080p Videos prinzipiell möglich ist – je nach Player, gab es hier in unserem Test jedoch ab und an kleine Hänger. Der interne Speicher lässt sich durch Anschluss einer externen Festplatte oder einer Speicherkarte erweitern – natürlich können auch diverse Quellen im eigenen Heimnetzwerk verwendet werden.

Handhabung und Inbetriebnahme gelingen leicht und schnell

Die Inbetriebnahme der Android TV Box verlief unkompliziert und sofern man Android gewohnt ist auch recht intuitiv – WLAN einrichten, im PlayStore anmelden und schon konnte man die ersten Apps herunterladen und loslegen. Da die Bedienung der Box über die beigefügte Fernbedienung schnell beschwerlich wird, ist es möglich Tastatur und Maus anzuschließen. Dies funktionierte in unserem Test über ein gewöhnliches Set aus Funkmaus und -tastatur völlig problemlos und erleichterte die Bedienung enorm.

Die meisten Apps konnte man wunderbar nutzen und es macht richtig Spaß, auch die eigenen Spiele statt auf dem Smartphone mal auf dem Fernseher spielen zu können. Es ist jedoch anzumerken, dass einige wenige Apps in unserem Test nicht kompatibel waren.

Fazit zum inakustik Internet TV Box Test

Die inakustik Internet TV Box ist nach modernen Maßstäben konzipiert und verwandelt jeden Fernseher in einen vollwertigen Smart TV. Durch die Vielzahl an Apps im Google PlayStore, sind die Nutzungsmöglichkeiten der Android TV Box fast unbegrenzt. Ob zur zentralen Datenverwaltung, zum „Daddeln“ nebenher oder zum Surfen – zu einem annehmbaren Preis bekommt man hier eine Multimedia-Zentrale für jeden Geschmack. Als Android Nutzer fühlt sich sofort heimisch, denn man hat im Nu seine Daten und Apps synchronisert – doch auch als Neueinsteiger ein idealer Einstieg in die Welt der Smart TVs.

Inakustik Android 4.2 TV Box Features im Überblick

  • Betriebssystem Android 4.2 und Zugriff auf den Google Play Store
  • HDMI-Anschluss
  • AV-Anschluss
  • Optischer Digitalausgang
  • WLAN, LAN-Anschluss
  • 2x USB-Anschluss
  • Fernsteuerung, Nutzung von Tastatur & Maus möglich

» inakustic Internet TV Box
» Android TV Boxen im Überblick

weiterführende Links:
» in-akustik.com: Produktseite & techn. Daten zur inakustik Internet TV Box
 
Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Android TV Box: inakustik Internet TV Box Testbericht:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Stimmen, Durchschnitt: 3,76 von 5 Sternen)

Loading...

Weitere Beiträge:

  • Neuer HD Media Player Philips HMP7001 – Die Multimedia-Zentrale in Ihrem Wohnzimmer21. April 2012 Neuer HD Media Player Philips HMP7001 – Die Multimedia-Zentrale in Ihrem Wohnzimmer Der niederländische Elektronikhersteller Royal Philips Electronics, besser bekannt als Philips, hat angekündigt, im April 2012 einen neuen HD Media Player herauszubringen, der alles zuvor dagewesene zu toppen versucht. Laut Philips soll der neue Multimedialieferant HMP7001 alles können, was man von einem Media Player heutzutage […]
  • Festplattenrecorder 2012 Trends – Welche Neuheiten sind wirklich zukunftssicher?1. Januar 2012 Festplattenrecorder 2012 Trends – Welche Neuheiten sind wirklich zukunftssicher? Festplattenrecorder 2012 - Werfen wir einen Blick auf die Neuerungen im letzten Jahr 2011, so erkennt man deutlich einige interessante Trends, die sich im neuen Jahr 2012 fortsetzen könnten. Dabei trifft man seltener Innovationen und völlig neue Anwendungen, vielmehr wird Altbewährtes verbessert und kombiniert! Festplattenrecorder mit […]
  • Sony Bravia 2012: Neue 3D TV-Serie mit intelligenter Bildverbesserung20. Februar 2012 Sony Bravia 2012: Neue 3D TV-Serie mit intelligenter Bildverbesserung Die Sony Bravia Modellreihen für das Jahr 2012 mit intelligenter Bildverbesserung erscheinen bald, doch damit nicht genug: Sony präsentierte auf der CES 2012 den 55 Zoll „Cristal LED Display“, welcher die nach eigenen Angaben „nächste Generation von TV-Geräten“ sein wird. Dies sei der erste Fernseher, welcher Leuchtdioden (LED’s) […]
  • Google-TV 2012: Internet und TV verschmelzen zu einer neuen Ebene der Unterhaltung20. März 2012 Google-TV 2012: Internet und TV verschmelzen zu einer neuen Ebene der Unterhaltung In einem zweiten Anlauf plant Google im Sommer 2012 neue Produkte mit seinem Betriebssystem Google-TV 2.0 basierend auf dem Smartphone OS Android. Zusammen mit Sony als Partner bringt Google zwei netzwerkfähige Set-Top-Boxen in den Handel. Diese sollen das TV-Programm eines externen Receivers mit Internetinhalten versorgen und damit […]
  • Name

    Wenn da wirklich Android 4.2 dauf ist, ist das Ding so gut wie gekauft!

    • Rene

      Die inakustik TV Box nutzt definitiv Android 4.2, was man in den
      Systeminfos nachschauen kann. Es ist scheinbar eine Version für Tablet
      PCs, die womöglich noch etwas ans Gerät angepasst wurde – hier wäre
      durchaus interessant, ob eine Anpassung durch den Hersteller auch bei
      zukünftigen Versionen stattfindet.