CeraAIR_Two-AirPlay-Lautsprecher

CeraAir Two AirPlay-Lautsprecher: Hochwertiger Klang und einzigartiges Design von Ceratec

Das deutsche Unterhaltungselektronik-Unternehmen Ceratec Audio Design GmbH, besser bekannt unter dem Namen Ceratec hat Anfang 2012 die CeraAir Two AirPlay-Lautsprechern auf den Audio-Markt gebracht. Der Name Ceratec ist eine Abkürzung für „Ceramic Technology“. Hinter diesem Begriff steckt die Bezeichnung für ein spezielles Aluminium-Oberflächenverfahren, dass bei Ceratec zum Einsatz kommt und eine Optik der Extraklasse schafft.

Edelstahlelemente, Glas und Farbvariationen – Optik der gehobenen Klasse

CeraAir Two AirPlay-Lautsprecher als WandmontageCeratec ist bekannt für die besonders feine optische Ausarbeitung der eigenen Geräte. Dies ist auch wieder bei den CeraAIR Two AirPlay-Lautsprechern gut sichtbar. Der Artikel kommt in einem eher unbekannten Design für Audiogeräte daher. Der Lautsprecher besteht aus einer 67 Zentimeter langen und 16 Zentimeter breiten und tiefen Röhre, die in den meisten Fällen von vorne rot und von hinten schwarz gerippt ist. Die Seiten sind mit Edelstahl ausgefüllt, welches hoch poliert ist. An der schwarzen Rückseite befinden sich Anschlüsse für Kabel und andere Adapter.

Der CeraAIR Two Lautsprecher besitzt außerdem die Möglichkeit, horizontal oder vertikal an der Wand angebracht zu werden. Es handelt sich also nicht um einen Standlautsprecher. Dies ist natürlich ein Vorteil, da der Lautsprecher hiermit sehr platzsparend wird. Auf Anfrage kann man das Gerät auch in anderen Farbtönen erhalten. Die Lautsprecher wiegen insgesamt 6 Kilo.

Technik vom feinsten – in einer kleinen Röhre komprimiert.

CeraAir Two von Ceratec in schwarzWie oben beschrieben besteht der CeraAIR Two Lautsprecher aus nicht mehr als einer Röhre. Doch dort steckt enorm viel Technik drin. Durch eine AirPlay-Funktion ist es möglich, Musik über ein ganzes WLAN-Netz verteilt wiederzugeben. Dies erspart unnötig viele Kabel. Um einen “Multiroom-Klang” zu erzeugen, kann man mehrere im Raum verteilte Lautsprecher koppeln. Mit einer Leistung von 200 Watt ist für hohe Lautstärke bei gleichzeitig gutem Klang gesorgt. Durch den auf der Rückseite des Geräts vorhandenen Audio-Eingang ist es möglich, den Ceratec CeraAIR Two auch mit nicht AirPlay-fähigen Geräten zu verbinden. Durch eine ausgeklügelte Signalerkennung muss nicht mal eine Fernbedienung vorhanden sein – alles geht automatisch.

Innerhalb des Geräts stecken zwei Tiefmitteltöner, ein Bassreflex-Kanal und zwei Hochtonverstärker. Als Vorverstärkerfunktion weißt der CeraAIR-Lautsprecher Stand-by, Stereo Eingang, automatische Signalumschaltung, einen Bassregler und einen Subwoofer Ausgang auf. Die Schnittstelle ist ein 802.11n bzw. ein RJ-45 Anschluss.

Ein recht hoher Preis – garantiert das auch hohe Qualität?

Der Preis liegt mit knapp 600 Euro für einen Ceratec CeraAIR Two Airplay-Lautsprecher relativ hoch. Doch der Kauf dieses Geräts lohnt sich allemal. Ceratec kann mit einer unglaublichen Optik und einer super Technik überzeugen und gibt Musik in qualitativ sehr hochwertigem Klang wieder.

» CeraAIR Two AirPlay-Lautsprecher

» Günstige & beliebte AirPlay Lautsprecher im Überblick

weiterführende Links:
» Neuerdings.com: “Ceratec CeraAIR Two:AirPlay-Röhre made in Germany
» AudioVision.de: “Ceratec präsentiert den AirPlay-Lautsprecher CeraAIR Two
» YouTube.com: “Ceratec CeraAir Two, Apple AirPlay Speaker

 
Quellen
» Ceratec-direct.com: “CeraAIR Two, Apple AirPlay Stereo-Lautsprecher
 

Ceratec CeraAir Two Test 2012  (Produktvorstellung)

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?

CeraAir Two AirPlay-Lautsprecher: Hochwertiger Klang und einzigartiges Design von Ceratec:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (17 Stimmen, Durchschnitt: 3,65 von 5 Sternen)

Loading...Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>