Panasonic Neuheiten 2012: Neue Blue-Ray Festplattenrecorder und 3D Blue-Ray Player vom Marktführer

Zwei Prototypen der neuen Panasonic Blue-Ray Recorder Modelle wurden anlässlich der „Panasonic Convention“ vorgestellt. Als „ein langersehntes Produkt vom Marktführer und Technologievorreiter Panasonic“ wurden beide Modelle bezeichnet und tatsächlich bieten die beiden Recorder Neuerungen, die es so noch nicht gab. Panasonic stellte den Prototypen des ersten Blue-Ray Recorders mit DVB-C Twin-Tuner vor. Zudem bietet Panasonic neben einem neuen Premium 3D Blue-Ray Player zwei günstigere 3D Blue-Ray Player in der Einstiegs- und „High-Quality“-Klasse.

Panasonic Prototyp der 2012er Blue-Ray Recorder Modellreihe

Auf der „Panasonic Convention“ (20.-24. Feb. 2012) wurden die 2012er Modelle der Panasonic Blue-Ray Recorder Reihe präsentiert. Die Prototypen sind die Nachfolger der 2011er Modelle DMR-BST800 und DMR-BST700, die in diesem Beitrag über Festplattenrecorder Trends 2012 bereits kurz vorgestellt wurden. Viel zu Funktion und Ausstattung der neuen Modelle ist noch nicht bekannt, genauso wenig der Preis. Sicher ist jedoch, dass die beiden neuen Blue-Ray Recorder von Panasonic mit einem HD Twin-Tuner ausgestattet sind, welcher es Ihnen erlaubt zwei Sendungen bzw. Programme in HD gleichzeitig aufzunehmen. Dabei wird es eine DVB-S sowie erstmals eine DVB-C Twin-Tuner Ausführung der neuen Panasonic Blue-Ray Recorder geben.

Im Gegensatz zu vielen ähnlichen Produkte anderer Hersteller erlauben die neuen Panasonic Blue-Ray Recorder Modelle neben dem Aufnehmen auf Festplatte auch das Aufnehmen bzw. Brennen auf Blue-Ray Disk und DVD, was den Wünschen vieler Anwender entspricht. Außerdem wird WLAN serienmäßig bei allen Modellen vorhanden sein, damit Sie Panasonics Blue-Ray Recorder völlig unkompliziert ins eigene Heimnetz integrieren können.

Verfügbarkeit der neuen 2012er Panasonic Blue-Ray Recorder

Wann erscheinen die neuen 2012er Panasonic Modelle? Panasonics Blue-Ray Recorder mit DVB-S Twin-Tuner soll bereits vor der IFA 2012 (31.8. – 5.9.2012) in den Läden erhältlich sein. Die DVB-C Twin-Tuner Modelle kommen erst nach der Messe in den Handel.

Übersicht über die neuen 2012er 3D Blue-Ray Player von Panasonic

3D Blue-Ray Player DMP-BDT500 von PanasonicDrei neue 3D Blue-Ray Player hat Panasonic in diesem Jahr im Angebot: Der Panasonic DMP-BDT500 gehört dabei zu den Premium Geräten und ist in erster Linie für den anspruchsvollen Heimkino-Fan und audiophilen Nutzer gedacht. Er überzeugt durch seine Ausstattung und lässt kaum noch Wünsche offen. Die beiden günstigeren 3D Blue-Ray Player Panasonic DMP-BDT320 und Panasonic DMP-BDT220/221 sind daher ideal für den „klassischen High-End-Nutzer“ und Filmliebhaber sowie für den Einstieg in 3D-Welten und Blue-Ray-Genuss.

Alle diesjährigen 3D Blue-Ray Player von Panasonic unterstützen 2D-3D-Konvertierung, also die Umwandlung von 2D in 3D Inhalte. Dies ermöglicht alte DVDs, AVCHD-Videos oder nun auch sämtliche „VIERA Connect“-Inhalte im neuen 3D-Format zu genießen. Dabei lassen sich 3D Effekte noch feiner justieren als zuvor. Farbgenauigkeit und Kantenglättung seien auf einem neuen Level und würden die Bildqualität bei 3D Inhalten in neue Dimensionen bringen. Außerdem werden alle 3D Player mit WLAN ausgestattet und DLNA-fähig sein. Auch die Bedienung über die Smartphone App wird bei allen neuen Panasonic Blue-Ray Playern möglich sein, genauso wie ein Front-USB-Anschluss sowie ein SD-Karten-Slot bei allen Geräten vorhanden ist.

Außerdem wird die neuste Version des „Uniphier Pro² Prozessors“ für exakte Farben und saubere Kantenglättung, ein neuer „3D Effect Controller“ an dem Sie variable die 3D Intensität anpassen können sowie der „Super Resolution P4HD Prozessor“ für bestes DVD-Upsclaing in Full HD mit feinerer Helligkeitsabstufung, schärferen Konturen und rauschärmeren unbewegten Bildern in allen neuen Blue-Ray Playern von Panasonic arbeiten. „Pure Audio on HDMI“ sorgt dabei für weniger Datentaktschwankungen beim Transport des Audio Signals und gehört ebenfalls zur Ausstattung bei allen neuen Playern.

Ausstattung und Funktionen des Panasonic DMP-BDT500

Der neue Panasonic DMP-BDT500 kommt im „Hairline-Design“, mit gebürsteter Aluminium-Front und verspricht in der Premium-Klasse der 3D Blue-Ray Player vor allem den Ansprüchen audiophiler Heimkino-Fans gerecht zu werden. Dazu ist er mit erlesenen Audiokomponenten, wie dem hochleistungsfähigen Digital-Analog-Wandler „Burr Brown“ und einem vergoldeten 7.1 Analogausgang ausgestattet. Mit einer Abtastrate von 192kHz und einer Samplingtiefe von 32Bit sorgt „Burr Brown“ für ein sauberes Klangbild. Bevorzugen Sie jedoch den digitalen Weg, so können Sie Audiodaten über einen separaten HDMI Anschluss an Ihren AV-Receiver unabhängig vom Videosignal senden lassen. Dies hat den Vorteil, dass das Audiosignal frei von möglichen Störungen des Videosignals seinen vollen Klang entfalten kann. Sämtliche gängigen Audio-/Videoformate können verarbeitet werden, sogar FLAC (Free Lossless Audio Codec)-Dateien sind kein Problem.

Touchpad Fernbedienung des Panasonic DMP-BDT500Der Panasonic DMP-BDT500 ist serienmäßig mit WLAN ausgestattet, ist DLNA-fähig und spielt somit Dateien vom PC oder einem NAS-Server im eigenen Heimnetzwerk ab. Zudem erreichen Sie recht komfortabel die Onlineangebote „VIERA Connect“, wo Sie aus einer schnell wachsenden Anzahl verschiedener Apps aus den Bereichen Musik, Social Media, Lifestyle, Sport und vielen weiteren wählen können. Sogar Skype kann über eine optional erhältliche Webcam TY-CC20 oder TY-CC10 genutzt werden. Dafür steht ein rückseitiger USB-Anschluss zur Verfügung. Über einen weiteren Front-USB-Anschluss können externe Festplatten oder USB-Sticks angeschlossen und vorhandene Daten abgespielt werden. Dies ist auch über einen SD-Slot für Speicherkarten möglich.

Gesteuert wird der Panasonic DMP-BDT500 wahlweise über die komfortable Touchpad Fernbedienung oder über eine Smartphone App für Apple iOS, Android sowie BlackBerry-Smartphones. Außer Skype lässt sich alles über die App steuern, vor allem lange Listen lassen sich so sehr bequem überblicken. In den Läden erhältlich sein, wird der Panasonic DMP-BDT500 ab April 2012 zu einem Preis von 399€ unverbindlicher Preisempfehlung.

Ausstattung und Funktionen des Panasonic DMP-BDT320

3D Blue-Ray Player Panasonic DMP-BDT320Der Panasonic DMP-BDT320 im „Streamline Design“ gehört zu den „High-Quality“ 3D Blue-Ray Playern und ist ausgestattet mit einem Slot-In Laufwerk. Genau wie der DMP-BDT500 ist der Panasonic DMP-BDT320 mit einer Touchpad-Fernbedienung ausgestattet. Außerdem besitzt der Nachfolger des DMP-BDT310, dem er technisch über den Kopf gewachsen ist, einen intelligenten Bewegungssensor, der den „Eco Quick Start“ Modus steuert. Bei Bewegung in unmittelbarer Nähe des DMP-BDT320 beleuchtet er die Front des Geräts samt Slot-In Laufwerk und verkürzt die Bootzeit auf rasante 0,5 Sekunden. Wird der Panasonic DMP-BDT320 im Anschluss nicht bedient, so schaltet er automatisch zurück in den Eco-Modus mit nur 0,1 Watt Stromverbrauch. Diese Funktion lässt sich natürlich auch komplett abstellen.

Der Panasonic DMP-BDT320 sowie der Panasonic DMP-BDT220/221 (in schwarz und silber) sind beide ab März 2012 verfügbar. Zum Verkaufsstart soll die Star Wars Trilogie (Episode 4-6) auf Blue-Ray Disk im Lieferumfang des Panasonic DMP-BDT320 enthalten sein, jedoch nur solange der Vorrat reicht.

weiterführende Links:

» Hifi-Forum: „Neue Panasonic 2012“ – 7.12.11 
» Hifi-Forum: „CES 2012: Panasonic Blu-Ray Player Lineup“ – 10.01.12
» AreaDVD: „SPECIAL: Panasonic-Neuheiten von der CES“ – 10.01.12 
» AreaDVD: „TEST: Panasonic 3D Blu-ray Player DMP-BDT220“ – 22.02.12
 
Quellen:
» Panasonic Pressezentrum: „Blu-ray Recorder Prototypen“ 
» Panasonic Pressezentrum: „DMP-BDT500: der Filmkünstler und Klangkönner“ 
» Panasonic Pressezentrum: „Blu-ray Player DMP-BDT320 und BDT220/221“ 
 
Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Panasonic Neuheiten 2012: Neue Blue-Ray Festplattenrecorder und 3D Blue-Ray Player vom Marktführer:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Stimmen, Durchschnitt: 4,03 von 5 Sternen)

Loading...

Weitere Beiträge: