Tablet mit Fernseher verbinden

Anleitung: Tablet mit Fernseher verbinden

Tablet mit Fernseher verbinden: Für das Zusammenspiel dieser beiden technischen Finessen gibt es eine ganze Reihe an Möglichkeiten. Viele Anwender möchten gern ihre Fotos auf dem TV präsentieren oder ein Video, das auf dem Tablet zu klein wirkt, lieber auf dem TV-Gerät ansehen. Aber auch das Surfen im Internet ist problemlos mit einem modernen Fernseher und dem guten Tablet realisierbar. Damit bietet ein Tablet-PC in Verbindung mit einem TV-Gerät jede Menge Chancen für neue Features und Funktionen.

Das Tablet als TV-Fernbedienung

Eine sehr hilfreiche Zusatzfunktion des Tablets, ist das Ersetzen fast aller Fernbedienungen im Haushalt. Über spezielle Apps der Hersteller können alle Funktionen des Fernsehers über das Tablet vorgenommen werden. Damit ist ein Umschalten der Sender genauso einfach, wie die Einstellungen im Menu zu ändern oder die Lautstärke zu regeln. Die notwendige Voraussetzung ist nur, dass sich alle Geräte im selben WLAN-Netz befinden oder eine Infrarotschnittstelle aufweisen.

Bilder und Videos vom Tablet auf den TV streamen

Viele Nutzer von Tablet-PCs möchten ihre Urlaubsfotos oder andere Bilder sehr gern ihren Freunden oder Bekannten auf dem TV zeigen. Der größte Vorteil liegt in der wesentlich größeren Bildschirmgröße, wodurch die Bilder besser zu erkennen sind und mehrere Zuschauer können gleichzeitig zusehen. Weil das Bild auf dem TV nur dupliziert dargestellt wird, funktioniert die Steuerung des Wiedergabemenus über das Tablet und ist damit einfach zu handhaben.

Zum Darstellen des Tabletdisplays auf dem TV müssen beide Geräte miteinander verbunden werden. Dabei ist es egal, ob es über ein HDMI-Kabel, ein USB-Kabel oder WLAN geschieht. Wichtig ist nur die Verbindung beider Geräte. Für das Streamen ist meist kein zusätzliches Programm oder eine App notwendig, alles ist bereits auf dem Tablet vorhanden und auch am TV muss nur ein separater Eingang benutzt werden.

Für die Verbindung mit dem PC einget sich oft auch der DLNA-Standard des mobilen Geräts. Einfach einen DLNA-Server am Tablet einrichten und mit dem DLNA-fähigen Fernseher verbinden. Der DLNA-Standard ist herstellerübergreifend und funktioniert meistens problemlos, ist allerdings oft nicht sehr bequem und führt manchmal zu Softwareproblemen.

Internet am TV über das Tablet – wie geht das?

Es gibt drei grundlegende Varianten, wie ein TV-Gerät über ein Tablet ins Internet gehen kann. Eine Möglichkeit ist die Verwendung des UMTS Moduls im Tablet. Dabei wird das Tablet über ein Kabel mit dem TV verbunden und stellt darüber die Verbindung zum Internet her. Eine zweite, aber ähnliche Variante, ist die Nutzung eines separaten USB-Surfsticks. Anstatt des UMTS Moduls wird der USB-Surfstick benutzt. Für eine kabellose Verbindung steht die WLAN-HotSpot-Funktion bereit. Dabei wird auch über das UMTS-Netz ins Internet gegangen, aber die Verbindung zum TV funktioniert über das WLAN des Tablets. Das Tablet arbeitet dabei wie ein kleiner Hotspot.

 

Tablet mit Fernseher verbinden: Der MHL-Adapter

Zur Auswahl stehen zwei Möglichkeiten, einmal die Verbindung mittels eines Kabels, und zum Zweiten eine kabellose Verbindung. Für die erste Variante eignet sich ein HDMI-Kabel bestens, da dieses sehr hohe Datenraten übertragen kann. Die Ausweichmöglichkeit nennt sich MHL-Adapter. Dieser realisiert eine Kopplung von USB auf HDMI, funktioniert aber wie eine HDMI-Verbindung. Als beste kabellose Verbindung eignet sich das Übertragen der Daten über DLNA, WLAN oder über spezielle Set-Top-Boxen der Hersteller.

» MHL-Adapter im Überblick

Tablet mit TV verbinden – Adapter-Alternativen:

» DVI-Adapter für Apple iPad 1 & 2

» Micro HDMI auf HDMI – Adapter

 

Tablet mit Fernseher verbinden: HDMI-Stick

Viele HDMi-Sticks bieten die Möglichkeit, sich über ein mobiles Gerät einzuloggen und den Display des Tablets mit dem Fernseher zu verbinden. Für Android Geräte eignet sich Googles Chromecast oder Amazons FireTV, für alle Microsoft Smartphones bzw. Tablets kann der Miracast HDMI-Stick oder den Microsoft Wireless-Display-Adapter verwendet werden und für Apples iOS-Modelle eignet sich die hauseigene AirPlay Basisstation.

» HDMI-Stick Übersicht

» Amazon FireTV HDMI-Stick

» Miracast HDMI-Stick & Mircosoft Wireless Display Adapter

» Apple AirPlay – AirPort Basisstation

 

weiterführende Links:
» Netzwelt.de: „Android: Smartphone und Tablet-PC an den Fernseher anschließen
» TablePCTest.org: „Tablet PC Test 2012: Der große Vergleich
 

Anleitung: Tablet-PC und Smartphone mit dem TV verbinden

Bildnachweis:
© violetkaipa – Fotolia.com
 
Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Anleitung: Tablet mit Fernseher verbinden:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (63 Stimmen, Durchschnitt: 3,86 von 5 Sternen)

Loading...

Weitere Beiträge:

  • Das Kindle Fire HD – ein Allround-Tablet für die Verwendung am Fernseher2. Dezember 2012 Das Kindle Fire HD – ein Allround-Tablet für die Verwendung am Fernseher Das Kindle Fire HD ist kein übliches Kindle, es ist ein modernes Tablet mit vielen Features, das sich auch vor der Konkurrenz von Apple und Samsung nicht verstecken muss. Beim Kindle von Amazon denken viel Nutzer an den bekannten eBook-Reader, aber damit liegen sie beim Kindle Fire HD nicht ganz richtig. Der wesentliche Unterschied […]
  • Sony Bravia HX755 – 3D LED-Fernseher mit brillanter Optik und hochentwickelter Technik28. Dezember 2012 Sony Bravia HX755 – 3D LED-Fernseher mit brillanter Optik und hochentwickelter Technik Die Bravia HX-Serie aus dem Hause Sony gilt als unschlagbar gut - bis auf kleine Schwächen gibt es bei dem Sony Modell HX755 keine nennenswerten Nachteile. Jeder Nutzer, der schon einmal einen Bravia im Wohnzimmer stehen hatte, der weiß genau, wie wahnsinnig gut die 3D LED-Fernseher von Sony sind.Die Highlights sind klare, […]
  • Neue Fernseher 2012 Teil 3: Die Panasonic VIERA-Serien – moderne Fernseher der nächsten Generation30. Mai 2012 Neue Fernseher 2012 Teil 3: Die Panasonic VIERA-Serien – moderne Fernseher der nächsten Generation Die Smart-VIERA-Linie von Panasonic ist die neueste Entwicklung, über die Panasonic im Sortiment verfügt (seit April 2012 erhältlich). Diese Produktreihe ist stufenweise aufgebaut, damit kann jeder Kunde wählen, welches Gerät zu seinen Wünschen und Vorstellungen passt. Das Konzept ist simple. Die Anforderungen (Bildqualität, Bedienung, […]
  • Samsung ES8090-Reihe 2012: 3D LED-TV mit Sprach- und Gestensteuerung der neusten Generation6. Juni 2012 Samsung ES8090-Reihe 2012: 3D LED-TV mit Sprach- und Gestensteuerung der neusten Generation Die Samsung ES8090-Reihe ist die neueste Modellreihe im 3D-LED-Sortiment von Samsung. Alle drei Modelle sind mit Sprach- sowie Gestensteuerung, Internetbrowser und 3D-Funktion ausgestattet, damit erfüllen diese LED-TVs die wichtigsten Kriterien für einen Smart-TV der neuesten Generation. Seit Mai 2012 ist die neue ES8090-Serie beim […]